Einsatz: Wohnungsbrand mit 2 Verletzten

13.08.2018 06:08

Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand


13.08.2018 - Am frühen Montagmorgen kam es in Linden-Mitte zu einem Brand auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses. Das Feuer hatte sich bereits in einer Wohnung und innerhalb der Fassade ausgebreitet. Zwei Bewohner erlitten leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

 

Um 06:00 Uhr riefen mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Minister-Stüve-Str. die Feuerwehr, da auf einem Balkon im zweiten Obergeschoss ein Brand ausgebrochen war. Da das Feuer sich auf die Wohnung ausbreitete und zwei Menschen darin vermutet wurden, entsandte die Regionsleitstelle zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Linden und den Rettungsdienst.

 

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte es auf einem Balkon, in einem Zimmer der dazugehörigen Wohnung sowie in der rückwärtigen Fassade. Alle Bewohner des Gebäudes hatten ihre Wohnungen bereits verlassen. Sofort bekämpften mehrere Atemschutztrupps den Brand und konnten ihn schnell unter Kontrolle bringen. Aufwändig gestaltete sich aber das Löschen der Brandnester in der Außenfassade des Gebäudes.  Die beiden Wohnungsinhaber verletzten sich bei ersten Löschversuchen leicht und wurden durch den Rettungsdienst behandelt. Die 62jährige Frau und der 67jährige Mann kamen anschließend ins Krankenhaus.

 

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die Schadenhöhe kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 13 Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften vor Ort.

 

 

Quelle:


https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Sicherheit-Ordnung/Feuerwehr-Hannover/Presse-  und-%C3%96ffentlichkeitsarbeit/Pressemitteilungen/August-2018/Zwei-Verletzte-bei-Wohnungsbrand

Zurück