Küchenbrand | Ihmezentrum



tl_files/Allgemein/icons/uhr.png Einsatzdaten

Alarmzeit:

09.01.2017 um 18:47 Uhr

Einsatzort:

Ihmezentrum

Ortszusatz:

Wohnhochhaus Ihmeplatz

tl_files/Allgemein/icons/car.gif Fahrzeuge

LF 16/12

LF 8/6

ErkKw

tl_files/Allgemein/icons/email.gif Presse

HAZ

NeuePresse

"b2 - es brennt die Küche"

 

Der Angrifftstrupp der zuerst eintreffenden OFW Linden konnte das Feuer zügig unter Kontrolle bringen. Im Zuge der (Nach-) Löscharbeiten kamen weitere Trupps der BF Hannover und der Ortsfeuerwehr unter PA zum Einsatz.

 

Im Einsatz:

 

Löschzug FRW4, Löschzug FRW1, FF Linden, B-Dienst West, ELW3 + GW- FN, RTW und NEF,  Pressesprecher BF Hannover, Polizei, Kriminaldauerdienst (KDD)

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressebericht Feuerwehr Hannover


Am frühen Montagabend kam es am Ihmeplatz 1 (Ihme-Zentrum Hannover-Linden) zu einem Brand im Küchenbereich eines Einzimmerappartements. Der Mieter blieb unverletzt.

Gegen 18:45 Uhr ging in der Regionsleitstelle der Feuerwehr Hannover der Notruf zu einem Küchenbrand im 2. Obergeschoss von insgesamt 21 Etagen im Ihmezentrum ein. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten der 53 Jahre alte Bewohner und sein Hund das Einzimmerappartement schon unverletzt verlassen.

Sofort wurde mit mehreren Trupps unter Atemschutz von innen und mittels einer Drehlei-ter von außen die Brandbekämpfung eingeleitet. Das Feuer im Bereich der Kochnische konnte schnell gelöscht werden.

Im Anschluss musste der Brandrauch mit einem Hochdrucklüfter aus der Wohnung und dem Flur herausgeblasen werden. Die restlichen Bewohner der Etage waren von dem Ereignis nicht betroffen.

Der Schaden beträgt nach ersten Einschätzungen ca. 20000 € .Die Polizei hat die Er-mittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 34 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen im Einsatz.


Hartmut Meyer, Feuerwehr Hannover

 


Zurück