VU - Person unter Zug eingeklemmt | Hauptbahnhof Hannover



tl_files/Allgemein/icons/uhr.png Einsatzdaten

Alarmzeit:

02.04.2016 um 9 Uhr

Einsatzort:

Hauptbahnhof Hannover

Ortszusatz:

Hauptbahnhof

tl_files/Allgemein/icons/car.gif Fahrzeuge

LF 16/12

LF 8/6

Stadtbahn erfasst Mann im Tunnel am Hauptbahnhof

Schwerer Unfall im Stadtbahn-Tunnel am Hauptbahnhof Hannover: Ein Mann ist am Samstagmorgen von einer Bahn der Linie 1 erfasst worden, nachdem er die Gleise betreten hatte. Er wurde dabei schwer verletzt. Der Stadtbahnverkehr musste für die Rettungsarbeiten unterbrochen werden.

 
 

Hannover. Der Unfall ereignete sich am Morgen gegen 9.10 Uhr in einem Stadtbahn-Tunnel der Linie 1 am Hauptbahnhof. Nach Angaben der Feuerwehr Hannover hatte der Mann aus noch unbekanntem Grund die Gleise betreten und war in den Tunnel marschiert. Dabei wurde er von einer Bahn der Linie 1 erfasst, die ihm entgegen kam und in die U-Bahn-Haltestelle einfahren wollte. Durch den Zusammenstoß wurde der Mann, bei dem es sich offenbar um einen Touristen handelt, gegen die Tunnelwand geschleudert.

Die Feuerwehr konnte ihn wenig später aus dem Tunnel retten. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort stellte sich heraus, dass er offenbar Glück im Unglück hatte. "Mittlerweile sieht es so aus, dass der Mann nur mehrere schwere Prellungen erlitten hat", sagte ein Polizeisprecher.

Die Üstra musste den Stadtbahn-Verkehr während der Rettungsarbeiten vorübergehend unterbrechen und richtete für etwa eine Stunde einen Schienenersatzverkehr für die Linien 1 und 2 zwischen dem Hauptbahnhof und Niedersachsenring ein. Auch nachdem die Strecke wieder freigegeben war, kam es zu starken Verspätungen.

 

Quelle

 

 

Im Einsatz:


Löschzug FRW1, FF Linden, FG Technische Hilfe (FF Anderten/FF Wülferode), B-Dienst, NEF, RTW, Üstra


Zurück